Profil für Schneefeder

Schneefeder



Allgemeine Informationen
Name: Leonie, Schneefeder
Wohnort: also ich verrate mal DE^^
Beschäftigung: Warrior Cats lesen
Hobbies: Musik hören,sehr viel Lesen!; am Computer sein ;)geschichten schreiben, zeichnen...kreativ sein...♥
Benutzer-Titel: ( Geschriebene Beiträge: 2.840 )
Registriert am: 19.01.2012
Geburtsdatum: 13. August 1998
Zuletzt Online: 02.12.2015 18:34
Geschlecht: weiblich
Charaktere: Schneestern (StC), Schattenherz (FeC)Rotfeuer(BiC)Vogelfeder(SiC)
Lebenslauf deines Charas 1: Schneestern Sie ist die Anführerin des Sturmclans - erste Schülerin: Tatzenpfote (Tatzenpelz) - Zweite Schülerin: Falkenpfote (Falkenflug)


Beschreibung
Meine Charaktere:

Schneestern, weiblich (Anführerin StC):
Eine weiße hübsche weiße Katze, die sich stets darum bemüht, dass es ihrem Clan gut geht. Sie liebt gute Freundschften und auch wenn sie noch nicht sehr alt ist hat sie in vielen Dingen eine Menge Erfahrung. Trotzdem wünschte sie sich noch immer einen Partner, mit dem sie all ihre Geheimnisse und Probleme besprechen kann, doch bis jetzt hat sie noch niemanden gefunden...

Schattenherz, männlich (Krieger FeC):
Schattenherz ist ein wenig merkwürdig und hat so seine eigenen Eingenschaften, die trotzdem iwie für in sprechen und gut zu ihm passen. Auch wenn er keine lange Liste an Freunden hat ist er im Clan nicht undbeliebt. Er hat vor kurzem ein ganz neues Gefühl in sich entdeckt, als er Diana fand und überredete bei ihm im FeC zu bleiben, neuerdings hat er auch einen neuen Schüler, nämlich Kastanienpfote

Rotfeuer, männlich (Krieger BiC):
Er ist ein wilder roter Kater mit Bernstein-farbenen Augen und großem temprament, weswegen er es manchmal schwer hat sich anderen zu unterwerfen...seine große Liebe und Gefährtin ist Wolfstern. Ebenso hat er nicht sehr viele Freunde aber die die er zu seinen zählt sind bei ihm sicher gut aufgehoben und können ihm ihre Geeimnisse ohne schlechtes gewissen anvertrauen...

Vogelfeder, weiblich (Kriegerin SiC):
Vogelfeder war in ihrere Vergangeheit eine Einzelläuferin und kam eines sehr kalten winters in den Silberclan um zu überleben, am anfang hatte sie es schwer, da keiner sie wirklich aktzeptieren wollte und sie sich die Sticheleien von Orchideenbaltt ,ihrer wohl noch immer großten rivalin im Clan anhören musste. Trotzdem ist sie glücklich verliebt in Wolkenstern den neuen Anführer des Silberclans, die beiden erwarten in kürze ihre Jungen!

Nussjunges, männlich(Junges BiC)
Nussjunges ist schüchtern und zurückhalten, ein typisches Nesthäckchen eben, freut sich aber immer, wenn Katzen sich für ihn interessieren und etwas mit ihm unternehmen wollen. Sein größter Wunsch ist bis jetzt Heilerschüler zu werden, doch da gibt es schon Falkenpfote, die von Opalsee ausgebildet wird, und Nussjunges findet dies furchbar, denn er hat in sich eine große hingabe für Kräuter entdeckt und kann sich schnell Dinge merken...sicher ist jedenfalls noch nicht ob sein traum in Erfüllung gehen wird...

Minzjunges, weiblich (Junges StC)
Sie ist eine der Jungen von Vogelfeder und Wolkenstern. In ihrer Familie läuft allerdings schon seit ihrer Geburt nicht alles rund und sie wünscht sich nicht sehnlicher als eine friedliche und glücklich familie zu haben. Ihr Bruder spielt dabei eine sehr große Rolle da er seine Geschwister gern mal ein bisschen anstichelt und neckt...Sie liebt ihre Eltern beide und ist schon sehr heiß darauf endlich Schülerin zu werden...

(geschrieben am 20.11.12, zuletzt bearbeitet am 23.12.12)





Schlanke, weiße hübsche Kätzin mit sanften grün glitzernden Augen
Ein paar Bilder von mir!!

http://kunstgalerie-seraphin-art.de/asse...astellbild1.jpg

http://kunstgalerie-seraphin-art.de/html..._zeichnung.html


Meine Anführer Bewerbung:
Schneefeder
Regen durchnässte die Pelze der Katzen die Schneestern für die große Versammleung auserwählt hatte. Der Vollmond leuchtete zwischen den Wolken hervor und warf silbrige Schatten durch die Blätter der Bäume. "Meine Pfoten bleiben noch im Boden stecken wenn es weiter Regnet!" beklagte sich Minzblüte und schüttelte angeekelt ihre Pfoten. Braunkralle schnaubte verächtlich. " Das bisschen Regen wirst du ja wohl noch aushalten, oder?\"Schneestern schnippte mit dem Schwanz und brachte Minzblüte somit zum schweigen. Die Katzen waren an der Mondsenke angekommen und warteten auf das Zeichen ihrer Anführerin. Direkt neben Schneestern stand Lindenpelz, der zweite Anführer des Sturmclans, trotz des nassen Pelzes sah er kräftig und wohl genährt aus bemerkte Rotschweif zufrieden. Schneestern spannte die Hinterläufe an und wedelte mit dem Schwanz, alle Katzten die hinter dem Gestrüpp gewartet hatten sprangen nun runter in die Senke und verteilten sich unter den anderen Clans um Neuigkeiten auszu- tauschen oder sich mit Freunden aus anderen Clans zu treffen. Schneestern gesellte sich zu den anderen Anführern. Hagelstern, der Anführer des Felsenclans, neigte respektvoll den Kopf als er Schneestern erblickte. Schneestern erwiderte seine Geste mit mit einem Kopfnicken und trottete zu ihm hinüber." Sei gegrüßt Schneestern"miaute er. Schneestern neigte nun auch den Kopf und setzte sich.
Nun wand sich auch Goldstern zu ihnen um und guckte Schneestern mit glühenden Augen an."Meine Krieger haben Strumclan auf unserem Territorium gerochen, du kannst mir doch bestimmt erklähren was sie dort verloren hatten, oder" Glodsterns Augen waren nur noch ein Glühender streifen in denen ein Feuer zu brennen schien. Schneestern drehte sich ruckartig zu Glodstern um und warf ihr einen abneigenden Blick zu, doch als sie sprach waren ihre Worte klar und sicher: "Meinst du wir hätten es nötig, uns auf eurem Territorim herrum zu treiben?" Goldsterns Augen loderten und sie sprang auf "willst du meinen Kiegern etwa unterstellen das sie lügen?"sie zog die Lippen zu einem Knurren zurück und ihre Muskeln spielten unter ihrem Pelz, der im nächtlichen Mondlicht eher silbern schimmerte." Das habe ich mit keinem Wort gesagt, aber vielleicht haben sie sich vertan?!" antwortete Schneestern ruhig, sie saß volkommengelassen da und hatte den Schwanz um die Pfoten gelegt.
Hagelstern stellte sich zwischen die beiden streitenden Kätzinen und miaute" Hört auf! Oder wollt ihr den Waffenstillstand brechen?"
Goldstern schnippte Verärgert mit dem Schwanz und rümpfte die Nase " Misch du dich da nicht auch noch ein." Hagelstern öffnete den Mund um zu protestieren aber Schneestern unterbrach ihn bevor er etwas sagen konnte " Hagelstern hat recht, wir sollten es gleich auf der Versamlung klähren aber wir hätten das auch alleine geschafft, Hagelstern!" Hagelstern trat zurück und miaute "Da war ich mir nicht so sicher, und ich habe gute Nachrichten die ich auf der Versammlung preisgeben wollte, das wollte ich mir nicht von euch zwei verderben lassen!"
"Ich hätte Goldstern sowieso nicht angegriffen." verteidigte sich Schneestern."
"Was ist denn hier los?" erkundigte sich Wildstern der Anführer des Blitzclans der nun auch endlich eingetroffen war. "Nichts was dich angeht!" miaute Goldstern spitz und sprang mit einem Gewaltigen satz auf den Hochstein. Sie jaulte das sich alle Katzen nun versammeln sollten da die Versammlung nun beginnen könne. Schneestern zuckte mit den Schultern und sprang hinter Hagelstern auf den Hochstein, Wildstern verdrehte die Augen und sprang ebenfalls auf den Hochstein.
Goldstern trat vor und miaute:"Ich habe eine Nachricht die euch womöglich alle interessieren wird, meine Krieger haben Sturmclan auf unserem Territorium gerochen und ich wüsste gerne wie der da hin gekommen ist!"Unter den Sturmclan Katzen brach protest geheul aus und wieder wand Goldstern sich mit funkelnden Augen zu Schneestern um, ihre Schwanzspitze zuckte dabei herausvordernd. "Gibt es außer unserem Geruch noch irgend einen Beweis, das wir auf eurem Territorium waren?" fragte Schneestern. " Meinst du euer Geruch reicht nicht aus, um zu beweisen das ihr euch auf unserem Territorium herumgetrieben habt?!" fauchte Goldstern. "Naja es hätte auch der Wind sein können der den Geruch herüber getragen hat" miaute Schneestern gelassen. Goldstern schnaubte " Glaubst du wircklich, dass ich dir so eine Geschichte abkaufe, das du lügst hört doch sogar eine Maus!" Jetzt war Schneestern nicht mehr glassen. Sie war aufgesprungen, machte einen Bucken und plusterte ihr Fell auf" Ich lüge nicht, also hör auf meinen Respekt als Anführerin in Frage zu stellen!"fauchte sie. Lindenpelz saß am Fuße des Hochsteins und fügte knurrend hinzu : " Ich spreche im Namen des ganzen Clans, wir haben es in der Blattfrische und auch sonst nicht nötig uns auf anderen Territorien herrumzutreiben schon gar nicht umBeute zu stehlen!"
" Sie haben Recht, ich glaube nicht das es der Sturmclan nötig hat Beute zu stehlen." mischte sich Hagelstern ein." Halt du dich da gefälligst raus!!" polterte Goldstern. "Nun gut," mischte sich nun auch Wildstern ein"Wenn es so weiter geht stehen wir noch bei Sonnenhoch hier!Ich finde das ist eine Angelegenheit die die Clans unter sich klären sollten, sonst haltet ihr noch allens auf!
Goldstern knurrte und sagte " Ihr werdet noch von uns zu hören kriegen, darauf kannst du Gift nehmen, Schneestern!" Die letzten Worte spuckte sie gehässig aus und warf einen Blick auf Schneestern in dem Wut und enschlossen heit brannte.Dann wand sie sich um und sprang vom Hochstein, ihr Clan folgte ihr ins Gebüsch und alle starrten ihr endsetzt hinter her. Lindenpelz blickte hinauf zum Silbervelis(?) wo sich große dunkle Wolken auftürmten. " Der Sternenclan ist zornig auf uns!" miaute er mit einem besorgten Unterton in der Stimme. "Damit wäre die große Vesammlung ja nun beendet." sagte Wildstern und kletterte ebenfals vom Hochstein wo er sofort von seinen Clangenossen umringt und von der Lichtung geschoben wurde. Schneestern senkte den Kopf und kratzte mit einer Pfote auf dem Felsen herrum. Sonnenherz kam zum Fuße des Hochsteins und rief:"Hey Schneestern es ist nicht deine Schlud, Goldstern hätte ich nicht so aufführen dürfen!" Schneestern blickte auf und blitzelte ihr dankbar zu, Hagelstern war neben sie getreten und seine Schwanzspitze ruhte auf ihrer Schulter. "Sonnenherz hat recht, die Versammlung hätte normal weiter gehen können wäre sie nicht abgehauen!" miaute er wütend. Aber Schneestern hatte sich wieder gefasst und sagte kurz angebunden: " Ich weiß das es nicht meine Schuld ist ich mag es nur nicht mich mit anderen Clans zu streiten das ist alles!" Hagelstern, erschrocken wegen Schnesterns barschem Ton, schreckte zurück und gesellte sich schnell zu seinen Clan Kammeraden. Schneestern sprang nun mit einem eleganten Sprung in eine Lücke auf der Lichtung und sammelte ihren Clan um sich. Dann führte sie ihn mit erhobenem Schwanz in den Wald.

Als sie das Lager erreichten fing es leicht an zu regnen und alle verzogen sich schnell in ihren Bau. Schneestern wollte gerade in ihren Bau gehen um alles zu überdenken was sich heute Abend zugetragen hatte, als sie Pfotenschritte hinter sich hörte. Sie drehte sich um und sah Lindenpelz der über die Lichtung zu ihr gelaufen kam. "Ich wollte nur fragen...- hob er an doch Schneestern wischte im mit der Schwanzspitze über den Mund und sagte: " Ich bin müde und du sicher auch, wenn es nicht allzu wichtig ist könntest du damit auch noch bis morgen früh warten?!" Lindenpelz blickte seiner Anführerin in die sanften grünen Augen und enddeckte Müdigkeit und verwirrung, dann nickte er " Natürlich kann es bis morgen warten." beteuerte er und neigte Respektvoll den Kopf " Schlaf gut, du siehst erschöpft aus." Schneestern beugte sich vor und leckte ihrem Freund übers Ohr " Ich bin froh, so einen Zweiten Anführer wie dich zu haben!" sagte sie und schaute ihm in die Augen. Lindenpelz schnurrte und miaute ein leises :" Gute Nacht." Er drehte sich um, ging in den Kriegerbau und rollte sich in seinem Moosnest zusammen, auch er war froh eine solche Anführerin wie Schneestern zu haben.

Am nächsten morgen wurde Schneestern von aufgeregtem Miauen vor ihrem Bau geweckt. Ihre Glieder fühlte sich steif an und die müdigkeit steckte noch in ihren Knochen. Sie kappelte sich auf und streckte sich, dann lief sie hinaus und ging zu einer Gruppe Krieger hinüber die in der nähe ihres Baus saßen und sich ausgibig unterhielten. " Darf man fragen warum alle so guter Stimmung sind?" miaute sie und setzte sich. " Lilienschweif hat ihre Jungen bekommen" schnurrte Schwarzkralle " drei Stück" ergänzte Minzblüte
" Sie kommen genau richtig!" miaute Schneestern zufrieden " Ich wollte Ahornfells Junge heute zu Schülern machen."
Laubkralle machte große Augen, hatte sie schon überlegt wer ihre Mentoren werden würden? Er würde zu gerne einen Schüler haben dem er alles bebringen konnte was er selbst gelernt hatte, aber auch weil er immer wieder sah was für eine starke Bindung zwischen Mentor und Schüler wärend der Ausblidungszeit endstand und er sich eine solche Beziehung zu einer Katze mehr wünschte als alles andere. Aber da er noch nicht so lange Krieger war wie manche anderen machte er sich nur wenig Hoffnung einen zu bekommen.Schneestern beschloß später in die Kinderstube zu gehen und nach den Jungen zu sehen weil sie im Moment sowieso alle sehen wollten.
Statt dessen rief sie ihren Stellvertretenden, Lindenpelz zu sich und forderte ihn auf ihr in ihren Bau zu folgen.
"Wir müssen noch zusammen die Mentoren für Wolfsjunges und Beerenjunges auswählen. Lindenpelz zuckte mit den Ohren und legte nachdenklich den Kopf zur Seite. " Wie wäre es mit Falkenschweif und Laubkralle? Oder vielleicht doch lieber Falkenschweif und Eschenherz? " Traust du Laubkralle noch keinen Schüler zu?" miaute Schneestern nachdenklich "Naja, doch schon aber vielleicht ist es noch ein bisschen viel für ihn."miaute er schnell, da er keine falschen Gerüchte in dei Welt setzten woltte " In Ordnung, und Danke ich werde mir etwas überlegen."sagte Schneestern
Lindenpelz neigte den Kopf und drehte sich zum gehen, er wunderte sich das Schneestern ihn nicht bei ihren Entscheideungen teilhaben lies aber wenigstens hatte sie ihn um Rat gebeten und er hatte seine Changs gehabt zu sagen wen er beforzugen würde.
Als Schneestern einen Moment später aus ihrem Bau trat hatte sich schon der halbe Clan versammelt und schaute sie erwartungs voll an. Scheinbar hatte sich die Schülerzeremonie schon rumgesprochen. Sie ging zum Hochstein, der in der Mitte der Lichtung stand und sprang mit einem Gewaltigen Satz hinauf.
Wolfsjunges und Beerenjunges standen schon quikend am Fuße des Steins, ihr Fell war gepflegt und glenzte im Sonnenschein und ihre Augen waren kreisrund und voller Neugierde.
"Wolfsjunges und Beerenjunges-hob Schneestern an- ihr seid nun sechs Monde alt und es ist an der Zeit mit eurer Ausbildung zu beginnen.Von diesem Tag an, bis diese Schüler ihren Kriegernamen verdient haben werdet ihr Wolfspfote und Beerenpfote heißen. Ich bitte den Sternenclan über diese Schüler zu wachen, bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers finden.
Minzblüte du bist nun bereit für deinen ersten Schüler, du wurdest von Harzkralle perfekt Ausgebildet und hast deinen Mut und deine Kraft mehrmals bewiesen. Du wirst die Mentorin von Beerenpfote sein, und ich bin davon überzeugt das du deinen Mut und dein wissen an deine Schülerin weiter geben wirst." Minzblütes grüne Augen leuchteten vor Stolz als sie vortrat um sich Nase an Nase mit Beerenpfote zu Begüßen. Alle anderen Katzen auf der Lichtung riefen Beerenpfotes neuen Namen und Gratulierten beiden.
Schneestern wartete bis sich der tumult gelegt hatte und sagte schließlich: " Laubkralle auch du bist bereit für deinen ersten Schüler, und auch du wurdest von Lindenpelz sehr gut Ausgebildet, und du hast deinen Mut und dein wissen ebenfals oft bewiesen, ab heute wirst du Mentor von Wolfspfote sein, und ich bin überzeugt das du deinen Mut und dein Geschick an Wolfspfote weitergeben wirst."
Auch er kam nach vorne und wirkte sogar noch Stolzer als Minzblüte als er sich zu Wolfspfote runterbeugte um um seine Nase an die von Wolfspfote zu drücken. Wieder jubelten alle Katzen auf der Lichting und riefen Wolfpfotes neuen Namen.
Schneestern sah das sie eine gute Wahl geroffen hatte und gesellte sich zu Lindenpelz am Rande der Lichtung.

Dieser Text ist sehr lang, aber auch ich habe ihn gelesen, und war am ende froh darüber, wieder eine Person mehr mit diesem Text auf ihrem Profil...ich hoffe auch ihr lest den Text und denkt genau so wie ich...

Ich war in meiner Box. Ich war glücklich, bis sie gekommen sind. Ich habe den Kopf zur Box rausgestreckt und fröhlich gewiehert, als ich die Leute gesehen habe, die mir Hallo sagen kamen. Hinter ihnen habe ich Reitschüler gesehen, die geweint haben. Ich habe Wörter gehört, die ich nicht verstanden habe: "Wir können nicht alle Pferde behalten, wir müssen die weggeben, die wir nicht unbedingt brauchen. Ange hat beim letzten Turnier nicht so gut abgeschnitten."
Ange, das bin ich. Das war ich.
Sie haben mich in einen Transporter mitgenommen. In diesem war auch Canelle, ein Pony, das sich letzte Woche am Bein verletzt hat. Wir haben eine lange Reise gemacht, dann haben sie uns ausgeladen und in einen anderen Transporter gejagt. Es roch seltsam. Nach Blut, nach Tod, nach Mist. Im Laster waren schon ein Dutzend andere Pferde, die wieherten, als sie uns gesehen haben. Doch es war kein Wiehern der Wiedererkennung, es war ein Wiehern der Angst, des Schmerzes, der Hilflosigkeit. Da hab auch ich Angst bekommen. Richtige Angst, wie ich sie vorher noch nie gespürt hab.
Im Transporter hat sich der Gestank noch bis zum Rande des Unerträglichen verstärkt. Wir waren ruckartig angefahren. Lange waren wir unterwegs. Ich hatte Hunger und Durst. Auf der Fahrt habe ich das Pferd neben mir kennen gelernt. Indy war ein Wallach mit einer Verletzung, die sein Bein stück für Stück infizierte.
Später haben sie weitere Pferde hineingejagt. Sie haben uns geschlagen, so dass wir uns noch enger aneinander quetschen mussten. Da ist Indy gestolpert. Ein Pferd ist ihm auf das Bein gestanden, so dass er nicht mehr aufstehen konnte. Er litt stundenlang schrecklich, bis er gestorben ist. Sein Körper begann zu stinken. Es war fürchterlich.
Einen nach dem anderen sind weitere Pferde gestorben. An Verletzungen, verhungert, verdurstet oder verzweifelt.
Endlich hielt der Transporter an. Sie haben die Türen geöffnet. Das Licht blendete mich. Die anderen Pferde drängelten hinaus. Ich habe mir das Bein angeschlagen, aber musste weitergehen. In endlose Gänge des Blutes, der Angst und des Todes. Ich habe ein Pferd wiehern gehört und Canelle wiedererkannt. Meine kleine, mutige Canelle. Wir sind in einen grossen Raum mit Eisenboden gesperrt worden. Ohne Essen, ohne Trinken. Viele Pferde sind gestorben. Meine Canelle auch.
Tage später sind sie uns holen gekommen. Sie haben mir Wasser gegeben. Das war das letzte Gute in meinem Leben.
Ich bin in einen neuen Raum gebracht worden. Der Geruch und die Atmosphäre setzten mich in Panik. Ich habe mich aufgebäumt. Sie haben mich geschlagen. Da ist er reingekommen. Ich habe gespürt, wie etwas in meinen Hals gedrungen ist. Ich hatte Schmerzen. Ich habe mich flau gefühlt. Da habe ich mich hingelegt oder eher, ich bin gefallen.
Nun habe ich es gewusst. Gewusst, dass die Leute, denen ich mein Leben lang treu war, denen ich so viele schöne Momente geschenkt habe und die mich einst so geliebt haben wie ich sie, dass sie mich einfach so töten würden. Einfach so, weil ich nicht mehr gut genug war.
Dunkelheit überkam mich.......
Ange ist tot. Er ist jetzt im Paradies, zusammen mit Canelle und Indy. Diese Geschichte ist NICHT übertrieben. Täglich müssen Pferde solches durchmachen. :'(

(alle roten buchstaben zeigen, das dort ein neuner Text anfängt!!)


Danke fürs vorbeischauenund weiterhin viel spaß beim RS!
Glg Feder




Letzte Aktivitäten
Details einblenden
31.07.2013
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
31.07.2013 17:36 | zum Beitrag springen

Das hört sich ja aufregend an... Ich würde sagen wir frieren deine Charas die nächsten vier Wochen ein und gucken danach, wie viel Zeit du für das Forum findest! Sicher ist es nicht hinlfreich wenn du im Ausland bist und die ganze Zeit in einem deutschen Forum am schreiben bist :)Ich wünsche dir ganz viel Spaß!Glg Feder

30.07.2013
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
30.07.2013 12:41 | zum Beitrag springen

Hay Leute!Ihr müsst alle im neuen Forum noch freigeschaltet werden, was jetzt aber passiert sein müsste. Überprüft nochmal ob ihr reinkommt wenn net schaue ich nochmal was sich machen lässt^^Danke für die vielen Anmeldungen. Sandsturm, ich habe dich jetzt auch ohne Mail bestätigung freigeschaltet, weil ich dich ja von hier kenne, bei neuen Mitgliedern wäre eine Bestätigung aber ganz hilfreich^^Glg Feder

29.07.2013
Schneefeder hat ein neues Thema erstellt
29.07.2013 19:02I´m back - for one week...

17.06.2013
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.06.2013 14:31 | zum Beitrag springen

Heumilch hat die Erlaubnis sich um das Forum zu kümmern, bis ich wieder da bin!Lg FederP.s. nur damit das auch mal schriftlich geklärt ist^^Danke euch allen, für euer Verständnis, bis ganz bald!

08.06.2013
Schneefeder hat ein neues Thema erstellt
08.06.2013 12:27Wird einfach zu viel...

24.05.2013
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.05.2013 15:59 | zum Beitrag springen

Nusspfote AnkunftNusspfoteIch kam aus dem Heilerbau gestürzt und atmete schwer, da ich wohl zu schnell wieder aufgesprungen war. "Opalsee!" Rief ich und meine stimme hörte sich qicksig an. "Opalsee!" Die fetzten des Traumes hingen noch in meinen Gedanken und verwirrten mich. Ich musste mit ihr reden, bevor ich alles vergaß!
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
24.05.2013 15:54 | zum Beitrag springen

Vogelfeder"Ja, dass wäre gut! Such dir noch einen Krieger, dann könnt ihr jagen gehen!" Antwortete ich Federsturm. "Windhauch du bist erlöst, ich weiß nicht, wo sich diene Mentorin gerade herumtreibt, aber es gibt sichelförmig nützlicheres zu tun als hier herumzusitzen! Geht doch jagen ihr zwei!" Sagte ich und sah die beiden an.

22.05.2013
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
22.05.2013 21:53 | zum Beitrag springen

Schattenherz"Hier im Wald ist nicht von großer Dauer..." sagte ich und legte meinen Kopf auf ihren rot getigerten Rücken. "Aber wenigstens für eine Zeit, denke ich..." langsam leckte ich ihr übers Ohr und begann zu schnurren. Wir lagen etwas abseits, uns blieb nichts anderes übrig, als zu warten, doch gerade auf fremdem Gebiet kamen einem warte Zeiten immer seehr lang vor...
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
22.05.2013 21:49 | zum Beitrag springen

Partroullie zum StC? gut, dann hätte sich das erledigt^^
Schneefeder hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
22.05.2013 21:47 | zum Beitrag springen

VogelfederIch sah mich auf der Lichtung um. "Otterzahn führt gerade eine Partroullie zur Sturmclan Grenze an, Bärenkralle du kommst mit mir zur Blitzclan Grenze!" Auch wenn wir mit ihnen verbündet waren sollte man auf Hinterhalte achten. Ich kannte heimtückische Katzen nur zu gut aus meinem früheren Leben.



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gigi1.0
Forum Statistiken
Das Forum hat 617 Themen und 50854 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 45 Benutzer (21.12.2012 19:30).

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen